Neu!

Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V.

Aktuelles:
24.11.2016 11:43

Landeswettbewerb 2017 ausgeschrieben

LfULG und LSK schreiben gemeinsamen Landeswettbewerb "Gärten in der Stadt" 2017......[mehr]

23.10.2016 09:53

Verbesserte Versicherungsbedingungen

KVD verbessert den Versicherungsschutz in den Gruppenverträgen zum 1. Januar 2017. Informieren......[mehr]

02.10.2016 09:28

LSK beim „Tag der Sachsen“ 2016

---> hier informieren...[mehr]

Sächsische Kleingärtner auf BUGA`07 präsent

„Schaut mal, dort sind die Kleingärtner -  da müssen wir zuerst hin !“ -   das ist aus dem Besucherstrom, der sich auf einer blauen Stahlbrücke über die Weiße Elster  in den westlichen Teil der BUGA`07 bewegt, immer wieder zu hören. Mit großen Interesse und einer hohen Erwartung strömen tausende Besucher in das Gelände, wo der Landesverband Thüringen seinen Ausstellungs-Garten angelegt hat. Vor diesem Eingangsbereich präsentierte sich vom 4. bis 20. Juni auch der Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. mit einem eigenem Ausstellungsbeitag am "Temporären Kleingarten" des LV Thüringen.

 

 

Mit Rat und Tat standen die Fachberater des Landesverbandes den interessierten Gästen zur Verfügung. Viele Fragen bezogen sich auf die naturnahe Bewirtschaftung des Gartenlandes, des Schutzes und der Förderung von nützlichen Tieren in unseren Anlagen, aber auch zum Anbau von Obst und Gemüse. Große Beachtung fand das Insektenhotel als Lebensraum unserer nützlichen Insekten. Immer wieder wurde nach Bauanleitungen zum Nacharbeiten gefragt. Dieses und anderes gut aufbereitetes Material vom Landesverband und der Gartenakademie in Dresden-Pillnitz half die Wissbegierde zu befriedigen.

"Sinneskommode" und Insektenwand waren auch in Gera Anziehungspunkte für Groß und Klein.

 

 

Trotz des überdurchschnittlich warmen Wetters ließ das Interesse nicht nach, mehr über konkrete Maßnahmen einer ökologisch orientierten Kleingartennutzung zu erfahren. Dazu gehören der Anbau neuer Obstsorten, die einen chemischen Pflanzenschutz nahezu ausschließen, die fachgerechte Bodenpflege und Bodenverbesserung mit Einsatz natürlicher organischer Stoffe sowie einer optimalen Wasser- und Nährstoffversorgung der Gartenpflanzen. Hierbei wurde insbesondere nach arbeit- und energiesparenden Lösungen gefragt.

 

Fotos: Gerhard Drossel / Rainer Philipp

 

Nicht nur zum Anschauen sondern auch zum Nachmachen regten die reichlich mit Gemüse und schönen Blumen gefüllten Hochbeete und die üppig bewachsene Kräuterspirale im Musterkleingarten an. Breites Interesse fand hierbei der Anbau von Kräutern und deren Verwendungsmöglichkeiten. Beliebtes Anschauungsobjekt waren auch die Neuzüchtungen von Frau Dr. Dathe, die hauptsächlich auf einfache Bearbeitung und Pflege zielen. Die Apfelzüchtung „Mini-Cox“ zum Beispiel, die nur 1,20 – 1,50 groß wird und sich somit sehr gut im Kübel für die Terasse oder kleine Gärten eignet und die nicht schorf- und mehltauanfällig ist.

Bezüglich des Technikeinsatzes zur effektiven und kontrollierten Bewässerung und Bearbeitung von Rasen sowie einer erfolgreichen Teichpflege wurde von den Fachberatern der Firma Gardena beispielhafte Lösungen vorgestellt.

Kathrin Drossel

AG Fachberatung des LSK