Neu!

Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V.

Aktuelles:
24.11.2016 11:43

Landeswettbewerb 2017 ausgeschrieben

LfULG und LSK schreiben gemeinsamen Landeswettbewerb "Gärten in der Stadt" 2017......[mehr]

23.10.2016 09:53

Verbesserte Versicherungsbedingungen

KVD verbessert den Versicherungsschutz in den Gruppenverträgen zum 1. Januar 2017. Informieren......[mehr]

02.10.2016 09:28

LSK beim „Tag der Sachsen“ 2016

---> hier informieren...[mehr]

6. Sächsische Landesgartenschau in Löbau hat seit dem 28. April ihre Pforten geöffnet

Sonnenschein, blauer Himmel und sommerliche Temperaturen schon Ende April - die 6. Sächsische Landesgartenschau in Löbau erlebte am 28. April einen Traumstart. „Auf kurzem Weg ins Grüne“ kamen am ersten Wochenende bereits mehr als 12.000 interessierte Besucher, die auf der einstigen Industriebrache der ehemaligen Zuckerfabrik Tausende Frühlingsblumen und vieles, vieles mehr entdecken konnten. „Die Stadt Löbau hat ein neues Gesicht“, stellte denn auch Ministerpräsident Stanislaw Tillich in seiner Eröffnungsrede fest. Zwar seien die derzeit 100.000 blühenden Blumen in 50 Sorten vergänglich, jedoch sei auf dem ehemals größten Schandfleck der Stadt etwas Bleibendes entstanden, das der Region immer erhalten bleiben wird. Der Ministerpräsident forderte die Menschen auf, nunmehr das neue kleine Paradies in Augenschein und damit in Besitz zu nehmen. Bis zum 14. Oktober erwarten die Veranstalter mehr als 200.000 Besucher - rund ein Zehntel davon kamen bereits an der ersten vier Ausstellungstagen.

 

 

Nach diesem furiosen Auftakt für die 170 Tage der Landesgartenschau begab sich Landesvater Tillich gemeinsam mit Landwirtschaftsminister Frank Kupfer und Löbaus Oberbürgermeister Dietmar Buchholz auf einen Rundgang über das Areal, auf dem sich einst neben einer Zuckerfabrik auch ein Textilbetrieb befunden hatte. Im Ausstellungsbereich der „grünen Verbände“, der sich in unmittelbarer Nähe des Haupteingangs zur Landesgartenschau befindet, statteten die Gäste auch der Präsentation des LSK einen Besuch ab, wo sie Landesgartenfachberater Johannes Kube herzlich begrüßte. Er erläuterte das Anliegen des Verbandes, vorrangig das naturbewusste ökologische Gärtnern in Theorie und Praxis noch bekannter zu machen. In diesem Zusammenhang bedankte er sich im Namen der 215.000 sächsischen Kleingärtnerfamilien ausdrücklich für die finanzielle Unterstützung aus dem SMUL, ohne die der Ausstellungsbeitrag der Gartenfreunde so attraktiv nicht hätte gestaltet werden können.

p.s.

 

          Weitere Eindrücke von unserer Präsentation:

Fotos: Philipp