Neu!

Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V.

Aktuelles:
03.11.2017 13:51

Landeserntedankfest

Sächsische Kleingärtner präsentierten sich beim 20. Landeserntedankfest 2017 in......[mehr]

24.11.2016 11:43

Landeswettbewerb 2017 ausgeschrieben

LfULG und LSK schreiben gemeinsamen Landeswettbewerb "Gärten in der Stadt" 2017......[mehr]

Die Obstsortenschau zur 6. Landesgartenschau in Löbau

Um es vorweg zu sagen: Es war wieder Spitze! Die Obstsortenausstellung vom 6. bis 13. Oktober, die eigentlich bis zum 14. Oktober geplant war, aber wegen Platz- und Sicherheitsgründen einen Tag gekürzt wurde, stellte unseren Landesverband wieder ins helle Licht. Die Obstsortenschau mit den „Apfelsorten aus 6 Jahrhunderten“, die Ausstellung des „TV Zittau mit den Partnern aus Tschechien“ und die Ausstellung „Obstsorten sächsischer Kleingärtner“ wurde von vielen Besuchern bewundert. Es wurden auch wieder vier neue, resistente Apfelsorten zur Verkostung angeboten. Auch dieses Angebot wurde von den Besuchern sehr gut angenommen. Zur Verkostung standen ‚Rebella’, ‚Rubinola’, ‚Topaz’ und ‚Santana’ bereit. Zusätzlich habe ich meine Tafeltraube ‚Isabella’ aus meinem Garten zur Verkostung angeboten. Die Obstsorten wurden regelrecht bestaunt. Dabei wurden aber auch viele Fragen von unseren Standbetreuern beantwortet. Sehr gut sind auch die Sortenbestimmungen angekommen. Unsere Pomologen (Sortenbestimmer) hatten alle Hände voll zu tun. Zu jeder Landesgartenschau konnten wir bisher Sortenbestimmer gewinnen. Das ist nicht so einfach, weil diese Personen zu dieser Zeit auch in anderen Einrichtungen gebraucht werden. Leider hat Sachsen zu wenig dieser Männer. Wir haben uns mit dem Fachberater des TV Zittau, Jörg Krüger, helfen können. Er ist sehr interessiert, dieses große Gebiet zu erlernen. Man lernt es aber nicht von heute auf morgen. Unser Ausstellungsstand war in der Veranstaltungs- und Messehalle untergebracht. Dort hatten wir viel Platz und es entstand kaum Gedränge.

 

 

Ausgestellt wurden bei den „Apfelsorten aus 6 Jahrhunderten“ 85 verschiedene Sorten ab dem 15. Jahrhundert. Es wurde wieder gestaunt, wie alt manche noch heute angebaute Sorte ist. Unser Prof. Dr. Manfred Fischer und seine Frau Prof. Dr. Christa Fischer gaben vielen interessierten Gartenfreunden Antwort auf viele Fragen zu dieser Ausstellung. Auch unsere Ausstellung zu den Obstsorten aus den Sächsischen Kleingärten konnte sich sehen lassen. Wir hatten 87 Apfelsorten, neun Birnensorten, drei Quitten und eine Tafeltraube. Bereit gestellt haben uns das Obst die Verbände Freiberg (56 Exponate), Zittau (16), SV Chemnitz (13), Zwickau Land (6), SV Leipzig (5), Dresden (2) und Löbau (1). Herzlichen Dank dafür. Leider haben sich die anderen Verbände nicht beteiligt. Das ist sehr schade. Das wirft kein gutes Licht auf unseren großen Landesverband und die nicht beteiligten Verbände. Wir haben abschließend aber festgestellt, dass trotz mangelnder Beteiligung unsere Obstsortenausstellung ein voller Erfolg war. Die Zittauer Gartenfreunde haben mit den tschechischen Partnern einen großen Anteil daran. Sie stellten nicht nur Obst, sondern auch seltene und verschiedene Gemüsesorten aus. Das ging von kleinen Saatbohnen bis hin zum großen Kürbis. Auch das war eine Augenweide.

 

 

Nun möchten wir uns bei allen Mitwirkenden bedanken. Das beginnt beim Ehepaar Fischer, vom SV Leipzig Ralf Hesse als rundum Berater, beim Gartenfachberater aus Zittau Jörg Krüger als Obstsortenbestimmer, den Pomologen Roland Lebe vom Bundessortenamt in Wurzen, Manfred Schrambke aus Chemnitz und Frau Erika Busch, die mich bei der Verkostung unterstützt hat. Nicht zuletzt auch den Betreuern unseres Ausstellungspavillons, die uns mit warmen Kaffee versorgten.

Ich denke, im Namen aller Besucher unserer Ausstellung auch unserem Landesverband zu danken, dass er diese Ausstellung möglich gemacht hat. Sie war für viele Menschen, besonders für Hobbygärtner, ein großes Erlebnis. Johannes Kube, Landesgartenfachberater

 

Unser Ausstellerteam / Fotos: Kube